StartSchlagworteARAG

Pressemitteilung über ARAG

ARAG, stimmt das?

ARAG Experten räumen mit allgemeinen Irrtümern auf Kein Lohn bei Nachtschicht zur Zeitumstellung
Arbeitnehmer, die pro Stunde bezahlt werden und an diesem Wochenende von Samstag auf Sonntag eine Nachtschicht haben, schauen finanziell in die Röhre. Denn dann werden die Uhren von zwei auf drei Uhr vorgestellt, d. h., es geht eine Stunde verloren. Und damit auch der Stundenlohn für diese Zeit. Immerhin: Laut ARAG Experten müssen sie die Stunde auch nicht nacharbeiten. Wer einen festen Monatslohn bekommt, hat Glück: Die fehlende Stunde hat keine finanziellen Folgen.


Parklücke: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst?
An einer Parklücke hat derjenige Vorrang, der sie zuerst unmittelbar erreicht. Und "unmittelbar" meint nicht, sich auf der gegenüberliegenden Straßenseite auf gleicher Höhe der Parklücke zu befinden. Vorrang hat man auch dann noch, wenn man zuerst an der Parklücke ange

Earth Hour: Licht aus!

ARAG Experten informieren über die dunkle Stunde Wenn am 26. März an vielen Orten auf der ganzen Welt für eine Stunde die Lichter ausgehen, ist wieder Earth Hour (Stunde der Erde). Was die Umweltschutzorganisation WWF Australien (World Wide Fund For Nature) 2007 erstmals in Sydney ins Leben gerufen hat, um Kohlenstoffdioxid einzusparen, ist mittlerweile zu einer weltweiten Aktion geworden, um ein Zeichen für den Klimaschutz zu setzen. Die ARAG erklären, worum es bei der dunklen Stunde geht und wie man sich beteiligen kann.

Ursprung in Down Under
Dieses Jahr steht die Earth Hour unter dem Motto "Licht aus für einen lebendigen Planeten". Am Samstag, den 26. März wird zwischen 20.30 und 21.30 Uhr vielerorts das Licht ausgeschaltet. In dieser Stunde verzichten Menschen, Städte oder Unternehmen auf unnötiges Licht. Ziel der ersten Aktion vor sechzehn Jahren war es, die Stadt Sydney zu einer

Earth Hour: Licht aus!

ARAG Experten informieren über die dunkle Stunde Wenn am 26. März an vielen Orten auf der ganzen Welt für eine Stunde die Lichter ausgehen, ist wieder Earth Hour (Stunde der Erde). Was die Umweltschutzorganisation WWF Australien (World Wide Fund For Nature) 2007 erstmals in Sydney ins Leben gerufen hat, um Kohlenstoffdioxid einzusparen, ist mittlerweile zu einer weltweiten Aktion geworden, um ein Zeichen für den Klimaschutz zu setzen. Die ARAG erklären, worum es bei der dunklen Stunde geht und wie man sich beteiligen kann.

Ursprung in Down Under
Dieses Jahr steht die Earth Hour unter dem Motto "Licht aus für einen lebendigen Planeten". Am Samstag, den 26. März wird zwischen 20.30 und 21.30 Uhr vielerorts das Licht ausgeschaltet. In dieser Stunde verzichten Menschen, Städte oder Unternehmen auf unnötiges Licht. Ziel der ersten Aktion vor sechzehn Jahren war es, die Stadt Sydney zu einer
- Advertisement -rec custom - Tag Template -  Magazine PRO

Latest Articles